Jürgens Flugstunden

Mein Cockpit

Seit dem ersten Flugsimulator bin ich dabei. Aber erst mit dem 2004er machte das so richtig Spass. Man lernt nebenbei sehr viel aus der richtigen Fliegerei. Mit dem Intel Core i7-4770K@4,5GHz, der Sapphiere TRI-X R9 290 4 GB und drei 24" Monitoren läuft der neue Prepar 3D wirklich gut. Als AddOn habe ich jetzt FS GLOBAL 2008, German Landmarks, VFR Germany, German Airports und WOAI, sowie diverse andere Produkte. Ich fliege mit den Wilco E-Jets. Die Embraer 190 ist genau die Maschine, die meinen Ansprüchen und meinem Können entspricht.

Full Flight Simulator

Einen Besuch in einem Full-Flight Simulator sollte man sich mal gönnen. Ich hatte das Glück solch einen Full-Flight 737 Simulator Flug geschenkt zu bekommen. Es war ein tolles Erlebnis. Dank meiner Übung im FSX fühte ich mich im Cockpit gleich wie zuhause. Nun weiß ich wo ich stehe und was noch zu verbessern und zu erweitern ist. Aber es kann süchtig machen. Es war mit Sicherheit nicht mein letzter Simulator Flug. Aber zuerst muss ich noch eine ganze Menge üben. Ich hoffe die 737NGX wird bald von PMDG veröffentlicht.

 

Katana DA-20 im Original und im FSX

Um mal meine erlernten Fähigkeiten im Original mal ausprobieren zu können habe ich einen Schnupperflug mit einer Katana DA-20 geschenkt bekommen. Das linke Bild ist im Original Cockpit. Ich habe mich im Cockpit gleich wohlgefühlt, da ich die Instrumente ja aus dem Flusi kenne. Die Thermik war an diesem Tag allerdings sehr stark. Es hat ganz schön gerüttelt und geschüttelt. Das Feeling kann man leider im Flusi nicht nachstellen. Eine tolle Erfahrung und für jeden erschwinglich.
Das rechte Bild ist ein Bild beim Flug mit der Katana DA-20 im FSX. Ein Foto fast aus der gleichen Perspektive. Der Pilot hat im FSX leider keinen Kopf.